Regionales

Vom Feinkostladen Waldviertel beziehen wir auf kurzen Wegen hochqualitative regionale Rohstoffe.

Zwettler Privatbrauerei

Der Geschmack des Waldviertels erfreut den Genießer bei jedem Schluck Zwettler Bier und er wird von der Privatbrauerei Zwettl in aller Vielfalt – vom Original bis zum Zwickl – angeboten.

Sonnentor

Wir von Sonnentor glauben fest daran, dass in der Natur die besten Rezepte für ein schönes und langes Leben stecken. Dafür arbeiten und leben wir.

Ursprüngliche Böden, sensibler Umgang und jahrzehntelange Erfahrung machen aus Pflanzen echte Sonnentor-Kräuter. Wir sind stolz auf unsere Bauern.

Obsthof Göthans

Prämierte Obst- und Fruchtsäfte beziehen wir vom Obsthof Göthans.

Mohndorf Armschlag

Das Mohndorf Armschlag liegt im niederösterreichischen Waldviertel auf 750 Metern über der Wachau zwischen Ottenschlag und Zwettl.

Auf rund 10 Hektar Anbaufläche blühen im Juli rund zwei Wochen lang die Mohnfelder mit dem Waldviertler Graumohn, einer lila, weiß und rot blühenden, sehenden Mohnsorte, deren Ursprung im Waldviertel von der EU geschützt ist.

Waldviertler Mohnhof

Auf den Feldern rund um den "Waldviertler Mohnhof" – einem alten Erbeinöd der Familie Greßl – werden seit vielen Jahren erlesene Mohnsorten angebaut, mit viel Sorgfalt und Fingerspitzengefühl aufbereitet und weiterveredelt.

Waldviertler Roggenhof

Der Waldviertler Roggenhof ist die 1. Whiskydestillerie Österreichs (seit 1995).

Roggenreith ist ein kleines Dorf im Waldviertel. Das Waldviertel ist mystisch wie das schottische Hochland, ebenso strukturschwach wie Irland und beinahe so einsam wie die kanadische Weite. Rund um Roggenreith wird dem Ortsnamen entsprechend seit Jahrhunderten Roggen angebaut. Und seit ebenso vielen Jahren wurde daraus ausschließlich Brot gemacht. Bis 1995 der "Waldviertler Roggenhof" einen Schritt weiter ging und das Getreide zu destillieren begann.

Waldviertler Viktualien

Viele Gründe von Seiten der Produktwahrheit und -qualität als auch des Tierschutzgedankens sprechen für Beef exclusiv:

Artgerechte Haltung in kleinen Herden mit der Mutterkuh, Auslauf, Stroheinstreu. 

Frisches Gras, Heu, hofeigenes Getreide und die Milch der Mutterkühe bilden die Ernährung unserer Jungrinder. Dieses natürliche Futter ist verantwortlich für den reintönigen Geschmack und die typische hellrote Fleischfarbe. Künstliche Futterzusätze, Antibiotika und Hormone sind ausdrücklich verboten.

Lainsitztaler Erpfibauern

"Die Wiege des Erdapfels stand hier bei uns", können die Menschen der Region Lainsitztal mit Fug und Recht behaupten. Denn hier im Lainsitztal, im Ort Pyhrabruck nahe der Grenze zu Böhmen, ließ Kaiserin Maria Theresia die ersten Erdäpfel versuchsweise im Freiland aussetzen.

Destillerie Rogner

Wir verwenden für unsere Destillate nur einwandfreies und saisonales Obst - Kernobst, Steinobst und Beerenobst - aus der Region. Zitrusfrüchte aus Kalabrien für den Gin und Melasse für unseren Rum.

Auch die Getreidefelder haben wir direkt vor der Haustüre. Erst das reife volle Korn macht den Whisky, wo wir bis zu drei verschiedene Sorten für die Herstellung verwenden, zu dem was er ist. Seit 2013 verwenden wir ausschließlich uralte Getreidesorten und diese verwandeln wir zu geschmackvollen Whisky. Außerdem gibt es noch einige Hektar Forstwald im Familienbetrieb. Das Holz für den Brennofen kommt daher auch aus eigener Forstwirtschaft.

Seite teilen

Landgut & SPA